Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Berlin’

Im Bereich Alltagskultur II: Textilien > Raumschmuck > Teppich des Deutschen Historischen Museums in Berlin (DHM) habe ich zwei weitere Freester Fischerteppiche ausfindig machen können. Aus bildrechtlichen Gründen können die beiden Teppiche hier nicht gezeigt werden, wohl aber jeweils ein Link. Hier die Angaben dazu:

Freester Fischerteppich I
Datierung: 1986
Werkstatt: PGH Volkskunst an der Ostsee
Entstehungsort: Wolgast
Entstehungsland: Deutschland (historisch: DDR)
Maße: 68 x 49 cm (Höhe x Breite)
Material/Technik:
– Wolle (mehrfarbig) / geknüpft, gewebt, geknotet
– Hanf / geknüpft
Datenblatt im Online-Archiv des DHM

Freester Fischerteppich II
Datierung: 1955
Entstehungsort: Freest
Entstehungsland: Deutschland (historisch: DDR)
Maße:
– Teppich: 92,5 x 174 cm (Höhe x Breite)
– Fransen: 11 cm (Länge)
Material/Technik:
– Wolle (mehrfarbig) / geknüpft, geknotet, eingefasst
– Leinen (beige) / geknotet
Datenblatt im Online-Archiv des DHM

Somit ist das DHM Berlin neben dem Grassi-Museum Leipzig, dem Museum Folkwang Essen, der Lassaner Mühle, der Wolgaster Kaffeemühle, der Freester Heimatstube und dem Pommerschen Landesmuseum in Greifswald im Besitz von Pommerschen Fischerteppichen.

Advertisements

Read Full Post »

Krösliner Fischernetz (© 2009 Fietje Fischer)

Krösliner Fischernetz (© 2009 Fietje Fischer)

In einem der zurück liegenden Einträge – und zwar genau hier – hatte ich erwähnt, dass Vorpommersche Fischerteppiche nicht nur in regionalen Heimatstübchen und -museen zu finden sind, sondern auch zum Bestand von, nun ja: etwas weltgewandteren Museen gehören. Das Folkwang in Essen gehört dazu (viele Grüße!), beim Grassimuseum in Leipzig und dem Volkskundemuseum in Berlin war das noch nicht so klar.

Also haben wir von der Fischerteppich-Initiative Freestland, Fiete Fischer und ich, uns in die Spur begeben und uns die Arbeit aufgeteilt. Das Ergebnis kann man hier nachlesen:

(mehr …)

Read Full Post »