Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Edgar Allan Poe’

»Der prunkvolle Salon wirkte kalt, weil kein einziger Teppich darin lag.«

(Andrej Belyj: Petersburg)

~

»Wie weich der Rasen seinen Teppich über die unbegangene Straße gelegt hatte!«

(Ambrose Bierce: Zwischenfall auf der Brücke am Eulenfluss)

~

»Ein schillernd verfärbter Teppich lag wie ein buntes, rechtwinkliges, tropisches Inselchen da, von einer wogenreichen See schmutziger Läufer umgeben.«

(O. Henry: Das möblierte Zimmer)

~

»Der weiche sächsische Teppich ist ebenfalls karmoisinrot, nur eine goldene Linie unterbricht seine Fläche und kriecht in wunderlichen, unregelmäßigen Verschlingungen über ihn hin.«

(Edgar Allan Poe: Sein Zimmer)

Read Full Post »

»Der Teppich ist die Seele des Zimmers; nach ihm müssen sich nicht nur die Farben, sondern auch die Formen der Gegenstände richten, die auf ihm Platz finden sollen. Ist er groß, so kann er eine große Zeichnung haben. Ist er klein, so muss er eine kleine haben.«
~
Quelle: Edgar Allan Poe – Sein Zimmer
~
Edgar Allan Poe, der Begründer der amerikanischen short und der modernen detective story, hat heute seinen 200. Geburtstag. Wir gratulieren dem ungekrönten König der Schauerromantik und genialen Verfasser solch gruselig-brillanter Geschichten wie “Das verräterische Herz”, “Im Strudel des Malstroms”, “Der Doppelmord in der Rue Morgue”, “Der entwendete Brief”, “Grube und Pendel”, “Die Maske des Roten Todes”, “Der Untergang des Hauses Usher”, “Eine Anulkung”, …

Read Full Post »