Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kröslin’

Jesus am Kreuz - Anklicken zum Ankieken

Altarteppich in der Christophorus-Kirche zu Kröslin

Urweberrecht: Rudolf Stundl
Anfertigung: Familie Pagenkopf aus Freest
Maße: ca. 3 x 2 Meter
Jahr: 1948

Ein Schlussakkord in Moll. Einer der bekannteren Fischerteppiche ist der Altarteppich in der Krösliner Kirche.

Anklicken zum Ankieken

Read Full Post »

Fisherman's Desktop N°1

Lassaner Fischernetz (© 2009 Fietje Fischer)


Schwerin (rft). Die Weltwirtschaftskrise ist nun auch in Vorpommern angekommen. Aus diesem Grund hat die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern gestern eine Neuauflage der genossenschaftlichen Teppichknüpferei beschlossen. Demnach sollen im Landkreis Ostvorpommern Knüpfstuben eingerichtet werden, in denen nach traditionellem Verfahren sogenannte „Fischerteppiche“ gewebt werden. Der beschlossene Etat für diese Arbeitsbeschaffungsmaßnahme hat einen Umfang von voraussichtlich 18,8 Millionen Euro.

(mehr …)

Read Full Post »

Ausgerechnet! Dieser Teppich wurde mir als Fischerteppich präsentiert, obwohl er dies mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht ist, denn es fehlen die typischen maritimen Ornamente. Mit ein bisschen gutem Willen – ach: mit sehr viel gutem Willen kann man in der Bordüre Doppelanker erkennen.

Vielleicht wurde dieser Teppich ja doch in Vorpommern geknüpft, nur anhand anderer Vorbilder?

An diesem Beispiel macht sich eine Definitionsfrage bemerkbar: Was ist ein Fischerteppich? Woran erkenne ich einen Fischerteppich? Muss er von Fischern geknüpft sein oder reicht es, wenn er in einem Ort an der Küste gefertigt wurde?

Meines Wissens gibt es kein Zertifikat, keine geschützte geografische Herkunft und auch kein Etikett für Fischerteppiche. Aus diesem Grund bleibt der Teppich Nr. 6 als Vergleichsobjekt in dieser Sammlung. Soll sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

Read Full Post »

Anklicken und Ankieken

Ankerkreuze und Stranddisteln

Besitz: privat
Hersteller:
Jahr:
Maße:

Read Full Post »

Dreifisch

Schafwolle, Privatbesitz

Hersteller:
Jahr:
Maße:

Read Full Post »

Springfische & Vieranker

Schafwolle, Privatbesitz

Urweberrecht: Rudolf Stundl
Hersteller: Ann Fertigung
Jahr:
Maße:

Dieser schöne Fischerteppich aus Privatbesitz zeigt ein paar typische Elemente in untypischer Ausführung.

Im Zentrum befindet sich ein Ankerstern, gebildet aus vier Ankern, die von einem Reigen aus acht Fischlein („Springfische“) umschwommen werden. Der nächste Bereich mit den vier Seesternen ist von Wellenmustern umgeben.

Read Full Post »

Dreifisch

Dieser Wandteppich in den Maßen von zirka 50 x 40 Zentimetern (mit Aufhängung) hängt im Pfarrhaus zu Kröslin, einem Nachbarort des Fischerdörfchens Freest.

Den Fischerteppich bekam Pastorin Sandra Hille anlässlich ihrer Einführung ins Amt am 1. September 2006 vom Gemeindekirchenrat in Kröslin geschenkt.

Der Teppich zeigt den typischen Dreifisch. Durch die Versinnbildlichung einer Trinität ist er eben auch ein christliches Symbol, denn der biblische Gott wird von den Christen als untrennbare Dreieinigkeit von Gottvater, Sohn und Heiligem Geist aufgefasst.

– ohne Jahres- und Herstellerangabe
– zum Vergrößern auf Bild klicken

Read Full Post »