Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Ostvorpommern’

Fischerteppich-90-Wusterhusen

Fischerteppich zu Füßen des Altars in Wusterhusen

Sternfischteppich in Rot und Blau

Foto: Stine Rugen
Urweberrecht: Rudolf Stundl
Besitz: Johanneskirche Wusterhusen
Maße: 186 x 89
Jahr: 1976

In der Johanneskirche von Wusterhusen, das die Spitze seines sakralen Backsteingebäudes sogar im Ortswappen führt, gibt es einen Fischerteppich. Wie das Foto zeigt, liegt der Teppich vorm Altar auf dem Fußboden. Das kleine Örtchen Wusterhusen liegt übrigens bei Lubmin und kann von dort aus gut mit dem Fahrrad erreicht werden. Beide Orte wiederum liegen in Vorpommern, Deutschlands Sonnendeck, zwischen den Hansestädten Greifswald und Wolgast.

Zurück zum Fischerteppich. Den beigen Teppichspiegel zieren rotblaue Achtfischrosetten, die in der Anordnung ein sternartiges Muster ergeben. Der Teppichrand wird von einem Wellenband mit sich überschlagenen Wellen gebildet. Die Farben der Fische, Rot und Blau, werden hier aufgegriffen und verlagern den optischen Schwerpunkt ins Flächige. Vielleicht stammt dieses schicke Bodentextil sogar noch aus den Händen der Wusterhusener Teppichknüpferin Dora Runge. Wer weiß?

Auch sonst sind Dorf und Kirche von Wusterhusen im Ziesewinkel einen Ausflug wert. In der Dorfkirche gibt es einen bildschönen Altar, im Ort zweihundert Jahre alte Fachwerkhäuser mit Lehmausfachungen. Zeit mitbringen!

Read Full Post »

Fisherman's Desktop N°1

Lassaner Fischernetz (© 2009 Fietje Fischer)


Schwerin (rft). Die Weltwirtschaftskrise ist nun auch in Vorpommern angekommen. Aus diesem Grund hat die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern gestern eine Neuauflage der genossenschaftlichen Teppichknüpferei beschlossen. Demnach sollen im Landkreis Ostvorpommern Knüpfstuben eingerichtet werden, in denen nach traditionellem Verfahren sogenannte „Fischerteppiche“ gewebt werden. Der beschlossene Etat für diese Arbeitsbeschaffungsmaßnahme hat einen Umfang von voraussichtlich 18,8 Millionen Euro.

(mehr …)

Read Full Post »

Stundentafel Gützkower Str. 84, Greifswald

Stundentafel Gützkower Str. 84, Greifswald

Euer ergebener Teppichfischer Alex Zander weilte das Wochenende über erneut in Ostvorpommern, um sich an der romantischen Landschaft zu erfreuen und natürlich um neue, bisher unbekannte Fischerteppiche aufzustöbern. Ein Besuch in der Hansestadt Greifswald führte mich in die Gützkower Straße 84, wo sich einst die Geschäftsstelle der „Pommerschen Fischer-Teppich-Heimknüpferei“ befand und Rudolf Stundl mit seiner Ehefrau Frida Pietschmann-Stundl wohnte. Rudolf Stundl gilt als der Pate aller Fischerteppiche, denn auf seine gestalterischen Fähigkeiten gehen neunzig Prozent der Teppichornamente zurück. Neuerdings weist eine Gedenktafel auf den rührigen Hausbewohner hin.

Im Haus wohnt auch heute ein Kenner der Vorpommerschen Ostseeteppiche – Dr. Kurt Feltkamp – mit seiner Frau, dem ich einige wertvolle Hinweise in Sachen Fischerteppiche verdanke. Auch durfte ich mehrere sehr schöne bzw. sehr alte „Ostseeperser“ sehen und fotografieren. Doch dazu demnächst mehr auf diesen Seiten.

Read Full Post »