Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Schiffstau’

Anklicken zum Vergrößern

Wolgaster Seemannsteppich

Urweberrecht: Rudolf Stundl
Besitz: Museum Kaffeemühle Wolgast
Maße:
Jahr: ???

Zum heutigen Valentinstag ein Motiv mit Herz: Die Troika Kreuz, Herz, Anker als Symbol der drei christlichen Tugenden Glaube, Liebe, Hoffnung umrahmt ein Teppichfeld mit bunten Fischlein, die sich im Meer tummeln. Den Teppichrand umläuft ein rot-blaues Schiffstau. Ein sehr martimes Bodentextil, dass auf dem Dachboden der Wolgaster Kaffeemühle an der Wand hängt. Das Foto wurde von mir auf die Seite gedreht, um den Anschein zu erwecken, der Teppich läge statt dessen auf dem Fußboden. Am oberen Bildrand ist ein Teil eines Hochwebstuhls zu sehen, auf dem einst Pommersche Fischerteppiche geknüpft wurden.

Read Full Post »

Schwanenteppich Usedom 1954

Schwanenteppich Usedom 1954

Schwanenteppich Usedom 1954

Besitz: Dr. Kurt Feltkamp
Urweberrecht: Ernst Gutzmann
Entstehungsort: Usedom auf Usedom
Maße:
Jahr:

Die Stadt Usedom ist seit 1954 Mitglied der handwerklichen Produktionsgenossenschaft „Volkskunst an der Ostsee“. Daran erinnert dieser Sitzteppich mit Schiffstaukante. Weitere Sitzteppiche in dieser „Gründerserie“ sind die Fischerteppiche Wolgast 1961, Lassan 1962 und Freest-Lubmin 1928.

Read Full Post »

Schwedische Kogge

Schwedische Kogge

Schwedische oder Hansekogge

Urweberrecht: Rudolf Stundl
Jahr: 1936

Hier kommt ein Motiv, das in die Kategorie „Ornament und Verbrechen“ gehört und wegen seines inflationären Gebrauchs bei mir auf keinerlei Sympathien mehr stößt, obwohl es öfters in diesem Logbuch auftauchte. Zu sehen ist ein angebliches Handelsschiff der Hansezeit: die Kogge – so wie sie ein Kind malen würde! Die Segel sind gerafft und das dazugehörige Tauwerk auf das wahnwitzigste miteinander verknotet. Links und rechts zetern ein paar kindische Möwen und die Flaggen tragen das skandinavische Kreuz als Verweis auf den Ostseeraum. Einziger Bringer ist meines Erachtens die Bildumrandung: ein verdrehtes Seemannstau vermittelt einen Hauch von Dreidimensionalität.

Read Full Post »