Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Stranddistel’

Stranddisteln und Anker

Stranddisteln und Anker

Stranddisteln und Anker

Besitz: Alex Zander
Maße: 82 x 52 cm
Kennz.-Nr.: U 42 32 V (U = Usedom)

Hier kann man meinen ersten eigenen Fischerteppich bestaunen. Der 3. April 2009 wird in die Geschichte eingehen, denn da habe ich diesen Wandteppich geschenkt bekommen. Genau zur rechten Zeit, denn die obige Nummerierung gibt zufällig auch mein Alter an. Der Distelteppich war ein Erbstück und nun habe ich ihn.

Der Teppichspiegel, so heißt das Mittelfeld, zeigt ein klassisches Ornament: die Stranddistel. Akzentuiert wird alles mit einfachen Schiffsankern. Die Bordüre, das ist der Teppichrand, ist ein zackiges Wellenmuster. Aufgrund des Wellenmusters und der verwendeten eher erdigen Farben erinnert das gute Stück an indianische Malereien und Textilien, wie sie von den Inkas und Mayas überliefert sind.

Read Full Post »

Pommerscher Fischerteppich 1928-2001

Pomm. Fischerteppich 1928-2001

Pomm. Fischerteppich 1928-2001

Urweberrecht: Rudolf Stundl
Besitz: Gutsanlage Mölschow
Jahr: 2001
Maße: 265 cm x 190 cm
Knoten: 302.575

Dieser in seinen Ausmaßen sehr ungewöhnliche Fischerteppich gehört in die Kategorie Symbolenteppich (siehe auch hier). Er gibt in sehr anschaulicher Weise wie ein Unterrichtsplakat die verschiedenen quasi-klassischen Grundelemente der Pommerschen Fischerteppiche wider. Der auf diesem Foto leicht angeschnittene Teppichrand zeigt diverse typische Wellenmuster. Im Mittelfeld tummeln sich dann die üblichen Land- und Meeresbewohner: Dreifische, Vierfische, Achtfischrosetten, Stranddisteln, Greif, Lebensbaum, Eichhörnchen, … Anstelle der Mittelraute überrascht ein Teppich im Teppich mit beliebten Ornamenten: zwei unterschiedliche Vierfische (Heringe und Plattfische) sowie Vieranker ergeben das Muster. Dieser Fischerteppich ist eindeutig ein Anschauungsobjekt im doppelten Sinne.

Read Full Post »

Koggenteppich und Webstuhl

Besitz: Kaffeemühle Wolgast

Hersteller: Ann Fertigung
Jahr:
Maße:

Read Full Post »

Hühnerteppich

Besitz: Kaffeemühle Wolgast

Hersteller: Ann Fertigung
Jahr:
Maße:

Das Heimatmuseum der Stadt Wolgast befindet sich am Marktplatz nahe des Rathauses und heißt aufgrund seiner originellen Baumform „Kaffeemühle“. Im Dachgeschoss des Fachwerkhauses werden einige alte Handwerke in separaten Nischen vorgestellt, beispielsweise gibt es ein Frisörzimmer, eine Schusterstube, eine Druckerei, eine Apotheke – und eine Knüpfstube. In dieser Knüpfstube befinden sich einige sehr schöne und große Fischerteppiche zur Dauerausstellung, zum Beispiel dieser gediegene Hühnerteppich, der eine äußerst seltene Ornamentierung aufweist, die mehr dem bäuerlichen Leben als dem Fischeralltag zugewandt ist.

Über den Dezember hinweg werden im Freestland-Blog weitere Wolgaster Fischerteppiche zu sehen sein. Da die Fotos vom Sommer 2008 stammen, wurden die Fischerteppiche der aktuellen Sonderausstellung „80 Jahre Fischerteppiche“ nicht berücksichtigt. Die Stuhllehne im Bild ließ sich leider nicht entfernen.

Read Full Post »

Anklicken zum Ankieken

Lubminer Stranddisteln mit zackiger Wellenkante

Besitz: Angelika Mengelkamp
Anfertigung: Angelika Mengelkamp
Jahr: nach 2000
Maße:

Read Full Post »

Anklicken zum Ankieken

Spinnrad und Knüpfstuhl mit Lubminer Stranddistel

Besitz: Museum Lassaner Mühle
Anfertigung:
Jahr:
Maße:

Read Full Post »

Lubminer Stranddistel Lubminer Stranddistel

Schafwolle, Privatbesitz

Anfertigung: Erika Busch
Jahr:
Maße:

Im vorliegenden Fall handelt es sich um ein begehrtes traditionelles Motiv, die Lubminer Stranddistel. Sie findet oft als zentrierendes Motiv in der Teppichornamentik der Fischerteppiche Verwendung. Auf diesem Sitzteppich steht sie ausnahmesweise als Solitär. Daneben gibt es noch eine andere Darstellungsweise derselben Pflanze: die Freester Stranddistel (nicht im Bild).

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »