Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Jubiläum’

Eingang zum Notke-Museum?

Eingang zum Fischerteppich- oder Notke-Museum?

Im Mittelalter waren Künstler noch namenlose Gesellen. Wer kennt schon die Maler, Bildhauer und Baumeister der Kirchen und Döme? Erst zum Ende des Mittelalters treten die ersten bekannten Meister in die kollektive Wahrnehmung, was neben der Entdeckung Amerikas (1492) und der Reformation (1531) ein Anzeichen für den Anbruch einer neuen Zeit war. Zu den bekanntesten Bildhauern des ausgehenden Mittelalters gehören im deutschsprachigen Raum Tilman Riemenschneider (1460-1531), Veit Stoß (1448-1533), Johannes Brüggemann (1480-1540) und Bernt Notke (1430/40-1509).

Bernt Notke wurde um 1435 in Lassan geboren, vor 500 Jahren ist er in Lübeck gestorben. Seine bekanntesten Arbeiten sind der Lübecker Totentanz, das Triumphkreuz und der Johannesaltar der Schonenfahrer in Lübeck, die Sankt-Georgs-Gruppe in der Storkyrkan zu Stockholm und der Hochaltar im dänischen Århus. Notke galt seinerzeit als bedeutendster Künstler des Ostseeraumes. Mich würde ja mal brennend interessieren, wie die Lassaner

1. Bernt Notkes 500. Gedenktag begehen und
2. wie sie damit Touristen in den Ort locken?
(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Carpenter’s Carpet Zimmermannszunft Lassan

Besitz: Heimatmuseum Lassan
Urweberrecht: Rudolf Stundl
Hersteller: Ann Fertigung
Jahr: 1986
Maße:

Während Greifswald und Anklam sich zu Fernhandelsstädten entwickelten, blieb Lassan ob seiner ungünstigen Lage in der Entwicklung zurück.

Die zögerliche Entwicklung zeigt sich auch in der relativ späten Zunftbildung in Lassan: 1605 Schneiderzunft, 1696 Schuhmacherzunft, 1739 Tischlerzunft und 1786 dann die Zimmermannszunft.

~
Quelle: Faltblatt zur 725-Jahr-Feier von Lassan

Read Full Post »

700 Jahre Lassan

Besitz: Rat der Stadt Lassan

Hersteller: Ann Fertigung
Jahr: 1974
Maße:

Anlässlich des 700-jährigen Jubiläums des Ackerbürgerstädtchens Lassan (1274-1974), der einzigen Stadt am Achterwasser, wurde dieser Wandteppich geknüpft.

In der Bordüre sind spiegelbildlich Anker angeordnet sowie der Hinweis „700 Jahre Lassan“. Im Teppichspiegel sehen wir fünf Achtfischrosetten, die aus jeweils vier roten und vier blauen Steinfischen gebildet werden. Im mittelern Teil des Fischerteppichs befindet sich das Stadtwappen von Lassan, ein Lachs mit sieben Sternen. Links davon steht das Gründungs-, rechts davon das Jubiläumsdatum.

Read Full Post »